Paket

Cardrops – Wenn das Auto zum Postfach wird

Ab sofort ist es möglich seine Bestellungen rund um die Uhr geliefert zu bekommen, auch wenn man sich nicht zu Hause befindet. Cardrops macht es möglich. Das Start-up Unternehmen aus Belgien hat sich zum Ziel gesetzt, den Paketlieferservice für Kunden einfacher und bequemer zu gestalten. Dazu wird das Auto zur persönlichen Paketstation umfunktioniert.

Anhand eines eingebauten GPS-Systems werden Daten erfasst, wie die Autoposition, Parkdauer sowie die Tageszeit. Auf Grundlage dieser Daten wird analysiert, wann der bestmögliche Liefertermin ist. Die Boten fahren zu dem geparkten Auto und können über einen bestimmten Code den Kofferraum öffnen und die Lieferung ablegen. Die Benachrichtigung über die erfolgreiche Zustellung erfolgt per SMS. So kann man sich beim Einsteigen ins Auto über seine Bestellungen freuen.

Um den Kunden die größtmögliche Sicherheit zu bieten, sind die Gegenstände im Auto mit einer Versicherung gedeckt, die der Versicherung von Putzkräften in Hotelzimmern ähnelt.

Momentan befindet sich der Dienst in der Testphase. Weitere Informationen findet man auf der Website von Cardrops.

Leave a Reply